Freiwillige Feuerwehr

Einsatzübung Ederbauer – 08.09.2020

  • Gleich drei neue Gesichter haben bei der Einsatzübung mitgemacht.

Am Montag, 07. September 2020, veranstalteten wir wieder einmal eine Einsatzübung. Ausnahmsweise hatten wir dieses Mal keine anderen Nachbarfeuerwehren dabei, dafür aber drei neue Gesichter, die sich die Feuerwehr Oberhofen aus nächster Nähe angesehen haben.

Übungsannahme war ein Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt mit einer vermissten Person. Als Löschwasserquelle diente der Löschteich unter dem Zeughaus in der Gegend. Übungsobjekt war das Gut Ederbauer. Übungsziel war unter anderem die Rettung einer Person aus engem Raum mit Atemschutz.

Um 19.37 Uhr erfolgte nach einer kurzen Vorbesprechung und Fahrzeugeinteilung die Übungsalarmierung. Während die Tankbesatzung und der Atemschutztrupp die Personenrettung durchführten, baute die Mannschaft der Pumpe die Zubringleitung mittels Schlauchcontainer auf. Um 19.53 Uhr hatte der Atemschutztrupp die vermisste Person, unsere Übungspuppe, gefunden und den schonenden Abtransport gestartet. Kurz nach 20.00 Uhr war die Puppe gerettet. Besonders eng ging es dabei zu, da nach Übungsannahme der Raum, in dem sich die Puppe befand, verraucht und der einzige Zugang eine enge Wartungsklappe war.

Nach der Übung wurden die Leitungen wieder abgebaut und alles in den Fahrzeugen verstaut. Bei der Nachbesprechung wurde der Übungsablauf analysiert und diverse Szenarien diskutiert. Schließlich wurde das ganze Gut noch als Risikoobjekt begutachtet und etwaige Auswirkungen auf einen Einsatzablauf diskutiert.

Zum Abschluss gab es noch eine Jause und Verpflegung von Familie Loibichler. Dafür sagen wir herzlich Danke!