Besuch im Kindergarten – 24.05.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Am Donnerstagvormittag durften wir alle Gruppen des Oberhofner Kindergartens besuchen.

Am Donnerstag, 24. Mai durften wir im Rahmen der Bildungsinitiative GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR den Kindergarten in Oberhofen besuchen. Mit Beispielbildern, Atemschutzausrüstung und Demonstrationsgeräten ausgerüstet bekamen die einzelnen Kindergartengruppen nacheinander das richtige Verhalten im Brandfall und die Grundzüge der Brand-Prävention vermittelt. Als erstes wurden mit den Beispielbildern verschiedene Szenarien erklärt und das richtige Verhalten in der jeweiligen Situation vermittelt. Danach folgte eine Demonstration des Sauerstoff-Konsums von offenen Flammen mittels Kerze und Glas. Kamerad Michael Pillichshammer führte anschließend das Einsatzgewand eines Atemschutzträgers vor. Besonders freute es die Kinder, als sie die Atemschutzausrüstung selbst anprobieren und hochheben durften. Besonders schwer waren die AS-Druckluftflaschen.

Abschließend können wir festhalten: Die Kinder des Oberhofner Kindergartens haben sich genau so über den Besuch gefreut wie wir!

Übung Neumarkt/Sommerholz – 07.05.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Am Montag, um 19.15 Uhr versammelte sich die FF Oberhofen bei der Zeugstätte.

Am Montag, 07.05., wurden wir zu einer Einsatzübung bei der Tischlerei Anton Holztrattner in unser Nachbarbundesland Salzburg eingeladen. Nachdem wir unsere Kameraden aus Sommerholz in den letzten Monaten einige Male bei uns im Pflichtbereich und Abschnitt begrüßen durften, revanchierten sie sich mit einer Einladung zu einer großen Einsatzübung, an der auch alle Löschzüge aus Neumarkt am Wallersee teilnahmen.
Die Pumpe Oberhofen durfte einen Teil einer Zubringleitung aufbauen, während der Tank Oberhofen in der Nähe des angenommenen Brandobjektes bereitstand.
Es war uns wie immer eine große Freude, mit den Kameraden und Kameradinnen aus Sommerholz zusammen zu arbeiten. Wir bedanken uns für die Einladung zur Übung!

Suchübung Abschnitt Mondsee/Rotes Kreuz – 13.04.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Sammelpunkt vor der Suchübung war die Zeugstätte der FF Hof.

Am Freitag, 13. April 2018 wurde in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz eine groß angelegte Übung mit dem Roten Kreuz abgehalten. Ein Teil war eine Suchübung ab ca. 16.00 Uhr im Pflichtbereich der FF Hof, bei dem auch die FF Oberhofen mit dabei war. Übungsgegenstand waren zwei Jugendliche, die in den Wäldern auf den Hängen des Kolomansberges vermisst wurden. Mit 6 Mann und unserem Kommandofahrzeug rückten wir zur Übung aus und nahmen unseren Platz in der Suchkette ein. Das zu durchsuchende Gebiet bestand aus steilen Hängen, Gräben und dicht bewachsenen Jungwäldern. Schlussendlich wurden die beiden Jugendlichen von den Kameraden der FF Hof gefunden und erst versorgt. Das Rote Kreuz war wenig später zur Stelle, um die Verletzten abzutransportieren. Danach ging es zur Nachbesprechung mit Verpflegung in die Zeugstätte der FF Hof.

 

Feuerwehrwahl – 23.03.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
Erste Reihe v.l.n.r.: Zugskommandant BI Laurenz Berner, Kommandant-Stv. OBI Andreas Schweiger, Kommandant HBI Franz Loibichler und Öffentlichkeitsarbeit BI Bernhard Feldbacher. Zweite Reihe v.l.n.r.: Atemschutzwart HBM Georg Hufnagl, Schriftführer AW Patrik Rauchenschwandtner, Kassenführer AW Roland Schweighofer, Gerätewart AW Johannes Schindlauer, Jugendbetreuer HBM Hermann Wesenauer und Lotsenkommandant HBM Alexander Loibichler.

Am Freitag, 23. März 2018 hielten wir gemeinsam mit Bgm. Elisabeth Höllwarth-Kaiser und Amtsleiter Klaus Pöckl-Achleitner die Feuerwehrwahl in Oberhofen ab. Wir freuen uns über die hohe Teilnehmeranzahl und dass die Funktionäre des vorhergehenden Kommandos mit positiver Resonanz und überwältigender Zustimmung wiedergewählt wurden. Seit der konstituierenden Kommandositzung am Dienstag, 27. März 2018 setzt sich das erweiterte Kommando aus den unter dem Foto angeführten Mitgliedern zusammen. Mehr dazu hier: https://ff-oberhofen.at/ueber-uns/

Wir möchten an dieser Stelle auch unseren ausgeschiedenen Kommandomitgliedern Alfred Lichtenberger (eh. Kommandant-Stv.) und Gottfried Schindlauer (eh. Gerätewart) für ihr langjähriges Engagement in der FF Oberhofen sowie für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren danken.

Vorführung Rettungs-Stützen-System – 19.03.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Es herrschte reges Interesse an den einzelnen Komponenten.

Am Montag, 19. März hatten wir Besuch von einem Vertreter der Firma Scheureder, der uns das Rettungs-Stützen-System von Paratech demonstrierte. Nach einigen interessanten Ausführungen konnte das System auch noch einmal aus der Nähe betrachtet und ausprobiert werden. Eines ist klar: Mit den Herausforderungen an das Feuerwehrwesen wächst auch die Auswahl Gerätschaften und das dafür benötigte Know-how.

110. Vollversammlung – 11.03.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Als kleines Dankeschön bekam unser Hauptsponsor Führer Bernhard und unser Unterstützer Derflinger Josef einen Krug mit unserer alten Feuerwehrfahne überreicht.

Am Sonntag, 11.03.2018, hielten wir von 10.00 bis 11.30 Uhr unsere 110. Vollversammlung im Gasthaus beim Erich ab.

Wir gratulieren Rauchenschwandtner Franz und Schweighofer Roland zu ihren lang verdienten Auszeichnungen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Feldbacher Michael, Mayrhofer Norbert und Schindlauer Andreas befördert. Die Übungsbesten für das Jahr 2017 waren Feldbacher Michael, Freinbichler Fritz und Schindlauer Andreas. Sie haben als kleine Belohnung einen neuen Einsatzhelm, Einsatzhandschuhe und eine Feuerwehrweste bekommen.

Kleines statistisches Detail am Rande: Im Jahr 2017 hat die FF Oberhofen am Irrsee aufgrund unseres 110-jährigen Gründungsfestes und wegen dem Großbrand in Laiter über 9564,5 freiwillig geleistete Arbeitsstunden aufgebracht.

 

Tierrettung – 01.03.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Teepause zur Mittagsstunde in Höhenroith, Oberhofen.

Am Donnerstag, 01.03.2018 waren wir nach einer stillen Alarmierung zwischen ca. 11.00 und 16.00 Uhr bei -15°C unterwegs, um drei entlaufene Jungrinder einzufangen. Der LZ Sommerholz rückte gemeinsam mit der FF Oberhofen und Tierarzt Helge Schwarz aus, um die Tiere wieder nachhause zu bringen.

Drei etwa einjährige Kalbinnen machten sich schon am Samstag, 24.02., in Sommerholz an der Grenze zu Neumarkt selbständig und gingen auf Wanderschaft. Während zwei der Tiere bereits am Donnerstagvormittag, 01.03., betäubt und zurück in den Stall gebracht werden konnten, lieferte sich das dritte Tier eine lange Verfolgungsjagd, die am Donnerstag nicht mehr beendet werden konnte. Die Kalbin wich den Kameraden immer wieder aus und lief schließlich in den Wald am Irrsberg. Dort ging es durch Dickicht und Gräben einmal rund um den Berg. Im Unterholz waren die Fähigkeiten der Kameraden als Fährtenleser gefragt, um die Spur nicht zu verlieren. Die Einsatzkräfte wurden telefonisch und mittels GPS koordiniert. Nachdem das Rind und die Kameraden nach 4-5 Stunden eine volle Irrsbergumrundung absolviert hatten, wurde der Einsatz um ca. 16.00 Uhr ohne einen weiteren Erfolg beendet.

Wir danken Tierarzt Helge Schwarz, unseren Kameraden von der FF Oberhofen und jenen vom LZ Sommerholz für die Ausdauer bei den widrigen Temperaturen. Weiters bedanken wir uns bei unserer Bürgermeisterin Elisabeth Höllwarth-Kaiser, die anschließend alle Beteiligten zum Gasthaus beim Erich auf eine Stärkung eingeladen hat.

Das letzte Jungtier wurde schließlich am Donnerstag, 08.03., in Sommerholz gefangen und zurück zu den anderen beiden in den Stall gebracht.

Flutlicht-Eisstockschießen – 26.02.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Die vom Flutlicht erhellte "Schliachtn" in Oberhofen.

Am Montag, 26.02.2018 ging es abends mit den Kameraden und Kameradinnen auf die „Schliachtn“ in Oberhofen zum Flutlicht-Eisstockschießen. Der Getränkewart sorgte für köstlichen Glühwein, wodurch einem die -10°C schon nicht mehr so kalt vorkamen. Danach ging es zum Aufwärmen zurück in die Zeugstätte.

Fahrzeugbergung – 22.02.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Der Kleintransporter hing mit dem linken Hinterrad im Bach fest.

Am Donnerstag, 22.02.2018, um 17.28 Uhr wurden wir von unserer Sirene nach Fischhof zu einem hängengebliebenen Kleintransporter gerufen. Der Wagen war von der Straße abgekommen, rutschte bei einer Brücke mit dem linken Hinterrad in einen Bach und nahm dabei das Brückengeländer mit. Die Polizei war bereits vor Ort. Mittels Umlenkrollen und Winde konnte das Fahrzeug schließlich wieder auf die Fahrbahn gezogen werden. Um 18.22 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.