Feuerwehrjugend

Ausflug der Feuerwehrjugend – 01.09.2020

  • Zum ersten Mal in der Landesfeuerwehrschule/-kommando.

Am Dienstag, 01. September, ging es schon um 08.30 Uhr los in Richtung Linz. Am Plan stand eine Führung durch die Landesfeuerwehrschule und ein Besuch im Feuerwehrmuseum in St. Florian.

Nach einer lustigen Anreise im Kommandofahrzeug ging es beim Eingang zum Landesfeuerwehrkommando um ca. 10.00 Uhr durch die Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Das heißt: Fieber messen, Hände desinfizieren und Mundnasenschutz aufsetzen. Nach einem sehr spannenden Image-Video wurden bei einem Vortrag die wichtigsten Infos rund um den Landesfeuerwehrverband dargelegt. Dazwischen durften einige packende Einsatzgeschichten von unserem erfahrenen Vortragenden nicht fehlen.

Anschließend ging es auch gleich auf das Übungsgelände ins Brandhaus, wo sich normalerweise die meiste Action abspielt. Bei der Führung durch den Fuhrpark durften alle auch einmal auf den großen Feuerwehrautos Probesitzen. Kurz vor Mittag konnten die Mitglieder der Feuerwehrjugend und die Betreuer wie Atemschutzträger bei Sauna-Temperaturen und Dunkelheit durch den Übungsparkour klettern.

Zu Mittag waren eigens Tische im Speisesaal der LFS für uns reserviert. Auch der Landesfeuerwehrkommandant, Robert Mayer, fand die Zeit, ein paar Worte an unsere Jugend zu richten. Eine kurze Besichtigung des Landesfeuerwehrkommandos und des LFK-Sitzungsraumes rundete das Erlebnis ab.

Gut gestärkt vom Mittagessen ging es um 14.00 Uhr weiter ins Feuerwehrmuseum. Dort lernten wir nicht nur viel über die Geschichte des Feuerwehrwesens, sondern auch über die technische Entwicklung des Einsatzgerätes. An Fragen und Antworten hat es nicht gemangelt. Wie schwer so eine Handpumpe früher an zu betreiben war, konnten alle mit den eigenen Muskeln probieren. In manches Feuerwehrauto konnte man sich auch reinsetzen. Nach zwei sehr informatives Stunden ging es zurück in Richtung Oberhofen.

Abgeschlossen wurde der Ausflug mit der fast schon traditionellen Einkehr beim McDonald’s. Danke an alle Mithelfer und an unsere Bgm. Elisabeth Höllwarth-Kaiser für das Abendessen.