Feuerwehrkalender 2017

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Mit dem Ende des Jahres nähert sich wieder die Weihnachtszeit. Wie jedes Jahr bringt der FF-Kalender jede Menge interessanter Bilder. Noch vor Weihnachten besuchen Sie die Kammeraden mit dem traditionellen Feuerwehrkalender für das Jahr 2017. Wir bedanken uns bei der Bevölkerung von Oberhofen für die finanzielle Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr.
Ein Tipp für sichere Weihnachtsfeiertage: Immer einen Eimer Wasser in der Nähe des Christbaums bereithalten, für den Adventkranz eine Löschdecke und natürlich offene Flammen niemals unbeaufsichtigt lassen.
Die Freiwillige Feuerwehr wünscht allen Oberhofnerinnen und Oberhofnern besinnliche und sichere Weihnachten, einen guten Rutsch und Gesundheit für das Jahr 2017.

Verkehrsunfall mit Traktorbergung – 18.11.2016

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

  • Traktorbergung nach dem Verkehrsunfall vom 18.11.2016

Im November musste die FF Oberhofen zweimal innerhalb von zwei Tagen zu Verkehrsunfällen ausrücken. Am Mittwoch, 16. November musste eine Ölspur nach einer Fahrzeugkollision in Höhenroith beseitigt werden. Am Freitag, 18. November war gegen 23.30 Uhr ein alkoholisierter Lenker mit seinem Traktor von der Bundesstraße abgekommen. Der Unfall ereignete sich zwischen den beiden Oberhofner Ortseinfahrten. Die beiden Insassen konnten sich glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die FF Oberhofen war als erstes vor Ort. Zur Fahrzeugbergung wurde der Schwerlastkran der FF Vöcklabruck angefordert, der den seitlich in einem Graben liegenden Traktor zurück auf die Bundesstraße hievte. Die Aufräumarbeiten dauerten fast bis 4.00 Uhr morgens. Insgesamt waren 18 Kameradinnen und Kameraden der FF Oberhofen am Einsatz beteiligt.

Spektakuläre Herbstübung – 29.10.2016

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Sicherung des Unfallfahrzeugs

Am 29. Oktober versammelten sich 16 Mitglieder der FF Oberhofen zur jährlichen technischen Herbstübung. Dieses Jahr wurde ein spektakulärer Einsatz inszeniert, der allerhand realitätsnahe Herausforderungen bereit hielt. Die Übung fand trotz leichtem Regen statt. Gegenstand war ein PKW mit zwei eingeklemmten Erwachsenen und einem Kleinkind, der am Dach hangabwärts zwischen einigen Bäumen und einem Bach zum Liegen gekommen war. Aufgrund der Nähe zu einem Fließgewässer war eine Ölsperre zu errichten. Die schwierige Lage des Fahrzeuges forderte eine sehr vorsichtige Vorgehensweise beim Einsatz des technischen Gerätes und bei der Personenrettung. Bei der Abschlussbesprechung wurden die Organisatoren der Herbstübung, Josef Lettner, Alexander Loibichler, Johannes Schindlauer und Andreas Schweiger, von Kommandant Franz Loibichler für die gute und aufwändige Vorbereitung dieser realitätsnahen Übung mehrfach gelobt.