111. Vollversammlung – 10.03.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Am Sonntag, dem 10. März 2019 fand unsere 111. Vollversammlung für das Berichtsjahr 2018 statt. Die Versammlung war wieder gut besucht. Kommandant HBI Franz Loibichler durfte unter anderem unseren neuen Abschnittskommandanten BR Peter Ramsauer und unsere Kameradin Bürgermeisterin Elisabeth Höllwarth-Kaiser als Ehrengäste begrüßen.

Beim Totengedenken erinnerten wir uns an unsere verstorbenen Mitglieder Maximilian Hofinger (81. Lj.) und Josef Zopf (73 Lj.).

Beim Tätigkeitsbericht vertrat dieses Jahr BI Bernhard Feldbacher unseren Schriftführer AW Patrik Rauchenschwandtner. 2018 wurden 4 Brandeinsätze und 46 technische Einsätze abgearbeitet (313.5 Stunden). Für die interne Ausbildung wurden bei Einsatzübungen, Schulungen, technischen Übungen, Funkübungen, Atemschutzübungen und allgemeinen Tätigkeiten in Summe 968 Stunden aufgewendet. Wir konnten auf 11 Ausrückungen im Jahr 2018 zurückblicken, wobei uns die Feuerwehrhochzeit von Ingrid und Hubert Mierl noch besonders lange in Erinnerung bleiben wird. Im Rahmen der Kommandotätigkeit wurden 11 Sitzungen abgehalten (104.5 Stunden). 671.5 Stunden wurden für die Vorbereitungen auf das Technische Hilfeleistungsabzeichen und für das Branddienstleistungsabzeichen aufgebracht. 7 Kameradinnen und Kameraden nahmen 2018 an Lehrgängen des Bezirks oder Landes teil. Neben Frühschoppen (661.5 Stunden) und Dorffest (137.5 Stunden) veranstalteten wir 2018 zum ersten Mal eine Adventveranstaltung (18 Stunden). In Summe wurden so unter Berücksichtigung aller weiteren Tätigkeiten rund 5486 Arbeitsstunden im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Oberhofen geleistet.

Mit Ende 2018 konnten wir auf folgenden Mitgliederstand blicken: 56 aktive Mitglieder, 13 Reservisten und 18 Jugendmitglieder.

Es war Kommandanten HBI Franz Loibichler und Abschnitsskommandanten BR Peter Ramsauer eine besondere Freude, bei der Vollversammlung zwei neue Mitglieder unserer Feuerwehrjugend in Anwesenheit von Jugendbetreuer HBM Hermann Wesenauer und Jugendhelferin BM Brigitte Loibichler angeloben zu dürfen.

Kommandant HBI Franz Loibichler blickte in seinem Bericht auf die Kommandowahl und das erste Jahr mit dem neuen Kommando zurück. Neben der abgehaltenen Benefizveranstaltungen und Spendenaktionen wurden auch neue Projekte, wie der Umbau unseres Feuerwehr-Rovers zum „Weißbier-Rover“, lobend erwähnt. Weiters gratulierte unser Kommandant unserem neuen Abschnittskommandanten zur Wahl.

Wir gratulieren unserer Kameradin und Bürgermeisterin Elisabeth Höllwarth-Kaiser zur Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau. Unserem Kameraden Franz Loibichler (vulgo Kittenbaumer) gratulieren wir zur Auszeichnung für die 50-jährige Mitgliedschaft.

Unsere Übungsbesten 2018 waren Andreas Schindlauer, Alfred Lichtenberger und Michael Pillichshammer. Als kleine Wertschätzung gab es moderne Feuerwehrsonnenbrillen und einen neuen Einsatzhelm.

50er Bgm. Elisabeth Höllwarth-Kaiser – 21.02.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Die Kameraden und Kameradinnen gratulieren mit Rüst und Pumpe zum 50er.

Am Donnerstagabend, 21.02.2019 hatten wir die besondere Freude, unserer Bürgermeisterin und Kameradin Elisabeth Höllwarth-Kaiser zu ihrem 50. Geburtstag gratulieren zu dürfen. Mit Rüst und Pumpe überraschten wir sie während der Vorbereitungen für ihre Geburtstagsfeier. Nach einem kurzen Umtrunk wurden auch schon die Kräfte für die große Feier am Freitag gesammelt.

Wir wünschen unserer Kameradin alles Gute zu ihrem 50er!

Fahrzeugbergung 3.5t – 12.01.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Der 3,5 Tonner kam von der B154 ab und steckte tief im Schnee.

Am Samstag, 12.01. wurden wir um 08.17 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der B154 Höhe Laiter gerufen. Ein 3.5 Tonner war von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug wurde mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges Oberhofen geborgen. Um 08.54 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsätze seit Weihnachten – 07.01.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Zu einer Reihe verschiedenster Einsätze wurden wir seit Weihnachten gerufen.

Brand Grünschnittcontainer – 29.12.2018

  • Eine Polizeistreife alarmierte uns zu einem brennenden Grünschnittcontainer.

Am Samstag, 29. Dezemeber 2018 wurden wir von einer Polizeistreife um 21.41 Uhr zu einem Brand im Grünschnittcontainer im Oberhofner Gewerbegebiet gerufen. Der Tank konnte unverzüglich mit Feuerwehrmitgliedern des Traditionsverein Oberhofens besetzt werden, die sich kurz zuvor zur Weihnachtsfeier versammelt hatten. Der Brand wurde mit dem HD-Strahlrohr gelöscht. Um 22.08 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Fahrzeugbergung Tankwagen – 05.01.2019

Das neue Jahr wurde am Samstag, 05. Jänner 2019 gegen 17.30 Uhr mit einer Fahrzeugbergung eröffnet. Ein Milchtankwagen blieb beim Gasthaus Baumgartner hängen. Um 19.00 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Baum auf Straße – 06.01.2019

  • Mit Schneeketten und Allrad ist auch die Schneefahrbahn kein Problem.

Nicht zu den Heiligen drei Königen, sondern zu einem Baum auf einem Verkehrsweg in Fischhof wurden wir am Sonntag, 06. Jänner 2019 um 09.03 Uhr gerufen. Mit Schnittschutzhose und Motorsäge war die Gefahr schnell gebannt und die Straße wieder befahrbar. Zwischendurch war auch Zeit die schöne Aussicht zu genießen. Um 09.57 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt

Fahrzeugbergung LKW – 07.01.2019

  • Mit dem Rüstlöschfahrzeug wurde der LKW wieder auf die Straße gezogen.

Am Montag, 07. Jänner 2019 blieb in Obernberg um 11.29 Uhr ein LKW bei einem Ausweichmanöver hängen. Gut erprobt zog unser Rüstlöschfahrzeug den LKW zurück auf die Fahrbahn. Um 12.07 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Brand Wohnhaus Tiefgraben – 15.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Am Samstag, 15.12.2018 wurden wir in aller Früh um 05.39 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Tiefgraben hinzu alarmiert. Wir rückten mit Rüstlöschfahrzeug und Löschfahrzeug um 05.42 Uhr Richtung Mondsee aus. Dort angekommen stellten wir unseren Atemschutztrupp bereit. Gegen 07.10 Uhr erhielten wir den Befehl wieder einzurücken. Um 07.38 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

LKW-Bergung Laiter – 12.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018 wurden wir durch eine stille Alarmierung um 11.10 Uhr zu einer LKW-Bergung in Laiter gerufen. Der Kran Vöcklabruck war davor noch mit einer Busbergung in Zell am Moos beschäftigt, weshalb er noch vor unserem Rüstlöschfahrzeug am Einsatzort war. Mit den Winden beider Fahrzeuge wurde der Lastwagen seitwärts von dem Gebäude wegezogen. Um 11.55 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Spendenübergabe Advent – 09.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Beim besinnlichen Beisammensein im Advent am 09. Dezember 2018 wurde dafür gesorgt, dass unser Ali auch im kommenden Jahr Teil der Feuerwehr-Kameradschaft und der Sportunion sein kann. Mit den Spenden wurde unter anderem ein Jahresticket für die Westbahnstrecke zwischen Vöcklamarkt und Oberhofen finanziert. Danke an alle Besucher!

Tierrettung – 08.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
Symbolbild

Am Samstag, 08. Dezember 2018 wurden wir um 11.44 Uhr zu einer Tierrettung in Haslach alarmiert. Ein Pferd steckte in einem Tierhänger fest. Es konnte aber schon vor dem Eintreffen der FF Oberhofen befreit werden. Um 12.09 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Zwischendurch bekamen einige Kameraden einen kleinen Schreck, als um Punkt 12.00 Uhr die wöchentliche Sirenenprobe durchgeführt wurde.

Übrigens: Wer am Sonntag noch nichts vor hat, kann bei unserem besinnlichen Beisammensein im Advent vorbei schauen.

Jugendweihnachtsfeier – 05.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Feuerwehrjugend

  • Alle, die beim Wissenstest Fehlerpunkte einfuhren, durften/mussten ein Weihnachtslied zum Besten geben.

Am Mittwoch, den 05. Dezember 2018 kam der Nikolaus und sein Krampus zur Weihnachtsfeier unserer Feuerwehrjugend. Noch bevor es zum Festschmaus ging, mussten alle nach der Reihe zum Nikolaus kommen, um sich ihr Nikolaussackerl und Lob oder Tadel abzuholen. Je nachdem wie sich der oder die Einzelne während des Jahres verhalten hat, durfte auch gleich der Krampus sein Amt verrichten. Nach den Mitgliedern der Jugend kamen auch die Jugendbetreuer dran, die dann von den Kids ihr Zeugnis bekamen. Abschließend gab es noch Lebkuchen für alle Feuerwehrler, die bei den diversen Jugendveranstaltungen im Jahr 2018 mit Hand angelegt hatten. Eine lustige Weihnachtsgeschichte durfte natürlich auch nicht fehlen, daher wurde eine von Brigitte Loibichler vorgetragen. Nach dem Nikolausbesuch konnte beim Schnitzelbuffet ordentlich reingehauen werden.

Unsere Feuerwehrjugend samt Jugendbetreuer geht damit in die wohlverdiente Winterpause. Bis zum nächsten Jahr!