Brand Adventkranz – 24.12.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Das Gebäude wurde mit Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Ein letztes Mal brannte ein Adventkranz am Morgen des 24. Dezembers in Höhenroith. Die Bewohnerin entzündete die Kerzen des Kranzes in ihrem Wohnzimmer und schlief auf der daneben stehenden Couch ein. Die Kerzen brannten nieder und der Kranz fing an zu brennen. Die Flammen griffen auf die Einrichtung und den darauf stehenden Fernseher über. Die Bewohnerin wurde durch die starke Rauchentwicklung geweckt, konnte sich selbst aus dem Gefahrenbereich retten und schlug sogleich Alarm. Der Schwager, selbst Kamerad bei der FF Oberhofen, unternahm einen ersten Löschangriff mit einem Feuerlöscher. Um 00.42 Uhr ging die Alarmierung für die FF Oberhofen und die FF Zell am Moos ein.

Um 01.01 Uhr begann der Atemschutztrupp Oberhofen mit dem Innenangriff, während der Atemschutztrupp Zell am Moos und die Rettungssanitäter aus Mondsee und Straßwalchen bereitstanden. Die Pumpe Oberhofen legte eine Zubringleitung vom nahe gelegenen Löschteich. Wenige Minuten später konnte um 01.10 Uhr „Brand aus“ gemeldet werden. Die Holzschalung, die zerstörte Inneneinrichtung sowie Teile des Bodens wurden entfernt. Nachdem keine Glutnester mehr gefunden wurden, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Einsatzbereitschaft war um 02.45 Uhr wieder hergestellt.

LKW-Brand B154 – 21.08.2020

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Zu Beginn war die Rauchsäule sehr dunkel und gut sichtbar.

Am Freitag, 21.08.2020, wurden wir um 10.31 Uhr zu einem LKW-Brand auf der B154 alarmiert. Der Einsatzort war aufgrund der schwarzen Rauchsäule schnell identifiziert. Bei den Arbeiten am Asphalt auf der B154 war ein LKW mit seiner Teermulde in die Stromleitung über der Fahrbahn geraten. Die Ladung entzündete sich sogleich. Der Fahrer des LKWs sowie die Mannschaft des Straßenfertigers hatten enormes Glück, dass die Spannung über eine Erdung der Maschine abfloss und so niemand zu Schaden kam. Die beteiligten Personen konnten sich so selbst aus der Gefahrenzone bringen.

Video-Rechte liegen bei den respektiven Urhebern.

Kurz nach der Alarmierung traf der Tank Oberhofen ein und führte den ersten Löschangriff mit Wasser durch, um den Abstand zur Spannungsquelle wahren zu können. Die Löscharbeiten fanden am frischen, noch heißen Asphalt bei ca. 30° Lufttemperatur statt, was Kameraden ordentlich schwitzen ließ. Bald darauf baute die Pumpe Oberhofen die Zubringleitung auf, wodurch mit einem zweiten Strahlrohr gearbeitet werden konnte. Parallel zu den Löscharbeiten wurde der Verkehr durch das Gewerbegebiet abgesperrt, da Gefahr bestand, dass die Stromleitung durch die Hitzeeinwirkung reißt und zu Boden fällt.

Die Energie AG und die FF Zell am Moos wurden durch die Landeswarnzentrale alarmiert. Etwa um 10.45 Uhr begann auch der Tank Zell am Moos mit dem Schaum-Löschangriff von der anderen Seite der Einsatzstelle. „Brand aus“ war schließlich um 10.55 Uhr. Kurz nach 11.00 Uhr wurde die Leitung durch die Energie AG geerdet und freigegeben. Die Aufräumarbeiten wurden begonnen. Um 12.00 Uhr konnte die Mulde des LKWs niedergelassen und der LKW aus dem Bereich der Stromleitung gezogen werden.

Um 12.24 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Vielen Dank an unsere Bürgermeisterin Elisabeth Höllwarth-Kaiser, die die hungrige Einsatzmannschaft zum Gasthaus „Beim Erich“ auf ein Mittagessen einlud.

Akkubrand – 06.09.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr
  • Einer der beiden Akkus explodierte.

Am Freitag, 06. September 2019 wurden wir um 10.00 Uhr zu einem Akkubrand in Salzweg alarmiert. Der Akku eines Hoverboards, welches in der Garage stand, explodierte und begann zu brennen. Die Explosion verteilte Teile des Akkus in der ganzen Garage. Die Hausbewohner bemerkten den Rauch. Ein Nachbar löschte den Brand mit einem Feuerlöscher noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Die Garage wurde durchgelüftet und von uns mit der Wärmebildkamera abgesucht. Um 10.34 Uhr war der Einsatz beendet.

Brandverdacht – 22.07.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Am Montag, 22. Juli, erhielten wir um 21.56 Uhr eine stille Alarmierung zu einem Brandverdacht im Oberhofner Ortsgebiet. Glücklicherweise blieb es beim Verdacht und die Einsatzbereitschaft war um 22.10 Uhr wieder hergestellt. Übrigens war die Reaktionszeit exzellent, da wir mitten in den Vorbereitungen zu unserem jährlichen Frühschoppen stecken und das Feuerwehrhaus gut besetzt war.

Einsätze seit Weihnachten – 07.01.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Zu einer Reihe verschiedenster Einsätze wurden wir seit Weihnachten gerufen.

Brand Grünschnittcontainer – 29.12.2018

  • Eine Polizeistreife alarmierte uns zu einem brennenden Grünschnittcontainer.

Am Samstag, 29. Dezemeber 2018 wurden wir von einer Polizeistreife um 21.41 Uhr zu einem Brand im Grünschnittcontainer im Oberhofner Gewerbegebiet gerufen. Der Tank konnte unverzüglich mit Feuerwehrmitgliedern des Traditionsverein Oberhofens besetzt werden, die sich kurz zuvor zur Weihnachtsfeier versammelt hatten. Der Brand wurde mit dem HD-Strahlrohr gelöscht. Um 22.08 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Fahrzeugbergung Tankwagen – 05.01.2019

Das neue Jahr wurde am Samstag, 05. Jänner 2019 gegen 17.30 Uhr mit einer Fahrzeugbergung eröffnet. Ein Milchtankwagen blieb beim Gasthaus Baumgartner hängen. Um 19.00 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Baum auf Straße – 06.01.2019

  • Mit Schneeketten und Allrad ist auch die Schneefahrbahn kein Problem.

Nicht zu den Heiligen drei Königen, sondern zu einem Baum auf einem Verkehrsweg in Fischhof wurden wir am Sonntag, 06. Jänner 2019 um 09.03 Uhr gerufen. Mit Schnittschutzhose und Motorsäge war die Gefahr schnell gebannt und die Straße wieder befahrbar. Zwischendurch war auch Zeit die schöne Aussicht zu genießen. Um 09.57 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt

Fahrzeugbergung LKW – 07.01.2019

  • Mit dem Rüstlöschfahrzeug wurde der LKW wieder auf die Straße gezogen.

Am Montag, 07. Jänner 2019 blieb in Obernberg um 11.29 Uhr ein LKW bei einem Ausweichmanöver hängen. Gut erprobt zog unser Rüstlöschfahrzeug den LKW zurück auf die Fahrbahn. Um 12.07 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Brand Wohnhaus Tiefgraben – 15.12.2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in Freiwillige Feuerwehr

Am Samstag, 15.12.2018 wurden wir in aller Früh um 05.39 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Tiefgraben hinzu alarmiert. Wir rückten mit Rüstlöschfahrzeug und Löschfahrzeug um 05.42 Uhr Richtung Mondsee aus. Dort angekommen stellten wir unseren Atemschutztrupp bereit. Gegen 07.10 Uhr erhielten wir den Befehl wieder einzurücken. Um 07.38 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.